„Ich habe Angst, dass wenn ich mal negativ bin, da das Universum mir was Negatives geben könnte“

„Wenn ich mal negativ bin, werde ich vom Gesetz der Anziehung was Schlechtes bekommen“

„Negativ sein darf ich nicht mehr – ich muss immer positiv sein“

Kommen dir diese Aussagen bekannt vor?

Falls deine Antwort „Ja“ lautet, dann kann ich dir Entwarnung geben – keine Aussage von oben ist wahr. Du kannst dich also entspannen 🙂

Das Universum reagiert nicht so schnell, dass es dir sofort was Negatives bringt, wenn du einmal etwas „Schlechtes“ oder Negatives denkst

Dafür brauchst es viel mehr. Was am wichtigsten ist, ist deine DOMINANTE Schwingung, also die Schwingung, die du am meisten aussendest.

Das Universum reagiert nämlich auf diese Schwingung und nicht auf etwas, was du 30 Sekunden lang gedacht hast.

Wenn deine dominante Schwingung nämlich z.B. Frustration ist, dann gibt dir das Universum ständig frustrierende Manifestationen. Das kann dann so aussehen:

• Du musst immer an der Kasse lang anstehen
• Dein Chef frustriert dich nonstop
• Dein Fernseher geht immer wieder kaputt

Wie du siehst, lösen alle diese Dinge Frustration aus. Das Universum kann gar nicht anders, als dir ständig frustrierende Dinge und Events zu schicken, die dich einfach nur frustrieren, wenn deine dominante Schwingung Frustration ist.

Dieses Prinzip kannst du natürlich auf alle Emotionen anwenden…

• Wenn du chronisch glücklich bist, wirst du grossteils Dinge anziehen, die dich glücklich machen

• Wenn du chronisch ängstlich bist, wirst du meistens Situationen begegnen, dich dich ängstigen

• Wenn du chronisch gestresst bist, wird dein Leben purer Stress sein

• Wenn du dich chronisch unbefriedigt fühlst, wirst du ein unbefriedigendes Leben haben

• Wenn du dich chronisch arm fühlst, wirst du ganz sicher arm bleiben

• Wenn du dich chronisch reich fühlst, wirst du immer reicher werden

Eine Person, die chronisch glücklich ist, „darf“ ganz sicher auch mal ein bisschen negativ sein und es wird nichts passieren, da ihre chronische Schwingung Glück ist.

Im Gegensatz dazu kann eine chronisch unglückliche Person mal ein bisschen positiv sein, aber es wird nichts bringen, da ihre dominante Schwingung Unglück ist.

Deswegen bringen dich gelegentliche Visualisierung zum Beispiel nicht weiter.

Du kannst dich nicht 5 Minuten am Tag gut fühlen und dann die restlichen 23 Stunden und 55 Minuten schlecht fühlen und dich darüber beschweren, was in deinem Leben nicht gut läuft.

Ich bin auch nicht immer positiv – auch ich habe Momente, in denen ich mal motze oder ein bisschen wütend oder down bin.
Aber das schadet meiner Schwingung nicht, da ich sonst chronisch glücklich bin und das Universum mir so ständig viele, viele super Dinge gibt.

Es kommt immer auf das Verhältnis an, wie du siehst 😉

Was ist deine chronische Schwingung?

Ich wünsche dir einen schönen Samstag 🌷

Deine Nadine

Sichere dir dein kostenloses Ebook!

 

Melde dich für meinen Newsletter an und erhalte mein 25-seitiges kostenloses Ebook "Die 10 grössten Fehler, die du beim Gesetz der Anziehung machst" - keine Angst, ich gebe deine Daten nicht weiter und ich spamme dich nicht voll :)

Du hast dich erfolgreich angemeldet!