Lange habe ich mit dieser Aussage gehadert: Das, was du als wahr anerkennst, wird für dich die Wahrheit sein. Wie kann das sein, wenn es doch so viele Dinge gibt, die unveränderbar “wahr” sind und die immer schon “wahr” waren? Ich habe mich gegen diese Aussage lange gewehrt, denn sie erschien mir widersprüchlich.

Erst, nach ein paar Monaten intensivem Nachdenken und Lesen, verstand ich, wie dieser Satz gemeint ist. In meinem Kopf ging wortwörtlich eine Lampe an:

Es gibt keine “einzige Wahrheit”. Das Gesetz der Anziehung, konstant und zuverlässig wie es ist, bringt jedem den “Beweis” seiner Überzeugungen, sozusagen. Jeder Gedanke bzw. Glaubenssatz wird gehört und beantwortet. Das bedeutet, dass Menschen unterschiedliche Dinge über das selbe Thema glauben können und doch haben alle Recht: Das Gesetz der Anziehung bringt jedem Einzelnen den Beweis dafür, dass das, was er glaubt, wahr ist.

Zum Beispiel gibt es Menschen, die mit Überzeugung glauben, dass eine fett- und zuckerreiche Ernährung dick macht. Und ja, in ihrer Realität ist das so. Das GDA wird gewissenhaft dafür sorgen, dass diese Menschen an Gewicht zunehmen, wenn sie viel Fett und Zucker essen. Gleichzeitig aber gibt es Menschen, die davon überzeugt sind, kein einziges Gramm zuzunehmen, egal was oder wieviel sie essen (dies steckt hinter dem Phänomen “schneller Stoffwechsel”). Und auch hier, der gleiche Prozess: Die universalen Gesetze stellen sicher, dass diese Personen genau diese Erfahrung machen.

Deine Wahrheit muss nicht die Wahrheit anderer sein

Wenn sich diese zwei Gruppen treffen würden, könnten sie sich tagelang darüber streiten und miteinenander diskutieren, wer jetzt nun Recht hat, oder nicht. Jeder könnte “Beweise” und Geschichten dafür liefern, um zu zeigen, dass er im Recht ist. Und hier ist der “Twist”: Jeder Einzelne hat Recht, egal ob der andere genau das Gegenteil davon erlebt.

Das Gesetz der Anziehung gibt jedem von uns genau das, was wir glauben. Das tut es komplett unpersönlich und neutral. Wir sind so geliebt hier in diesem Universum, dass es uns sprichwörtlich zu Füssen liegt und uns jeden Wunsch erfüllt. Bedenke: deine Überzeugungen sind ebenfalls “Wünsche”, denn das GDA ist dafür da, dir immer Dinge zu liefern, auf die du fokussiert bist.

Würden sich mehr Menschen dieser Wahrheit bewusst werden, könnten sich viele sehr viel Zeit und Energie sparen, um andere von ihren “Wahrheiten” zu überzeugen.

Zusammenfassend kann man sagen: Das Universum manifestiert für dich immer nur Sachen, von denen du überzeugt bist, dass sie möglich sind. Es ist nicht möglich, etwas zu erschaffen, von dem man sagt: “Das ist unmöglich! Das gibt es nicht!”. Unsere Glaubenssätze sind sehr, sehr mächtig und wir können nur innerhalb unseren tiefsten Überzeugungen manifestieren.